Rinderbrühe im Multicooker

 

 

 

 

 

 

 

ZUTATEN

– 2 große Rinderbeinscheiben (bei mir ca. 750 g)
– 4 Karotten
– 1/2 Knollensellerie
– 2 Petersilienwurzel
– 2 Zwiebeln
– 1 Stück Ingwer
– 1 Knoblauchzehe
– 12 Cocktailtomaten
– 3 Lorbeerblätter
– Pfefferkörner ganz
– Wacholderbeeren ganz
– etwas Meersalz

 

ZUBEREITUNG

Die Zwiebeln mit Schale halbieren und auf der Schnittfläche ohne Fett bräunen lassen. Rinderbeinscheiben dazugeben und von beiden Seiten leicht anbraten.
Alle anderen Zutaten dazugeben, mit reichlich kaltem Wasser auffüllen ( bis ca. 3 cm unter den Rand).


Einstellung: SLOWCOOK / 7 Stunden

Wer keinen Multicooker oder Slowcooker besitzt, kann die Brühe selbstverstädlich auch in einem Topf kochen. Dann ca. 2-3 Stunden mit geschlossenem Deckel kochen lassen.


Brühe durch ein feines Sieb bzw. durch einen Teefilter gießen.
Das Fleisch oder auch das Gemüse nach Wunsch weiterverwenden.

TIPP

Ich friere portionierte Brühe – ca. 1 Liter – immer gerne ein. So habe ich immer einen kleinen Vorrat in der Gefriertruhe. Besonders in der kalten Jahreszeiten von Vorteil. Denn wenn es mal nur etwas Kleines geben soll, dann koche ich darin ein paar Grießklößchen oder Markklößchen ein.

Aber natürlich nehme ich die Brühe auch gerne als Grundlage für verschiedene Eintöpfe.

Guten Appetit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.