Rotes Curry mit Hackbällchen

ZUTATEN

  • 3 EL Sesamöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Karotten
  • 2 Petersilienwurzeln
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Zucchino
  • 750 g Hackfleisch
  • 2 Eier
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 6 Kaffir Limittenblätter
  • 4-5 EL rote Currypaste
  • 500 ml Kokosmilch
  • Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG

Die Zwiebel in Streifen schneiden. Knoblauch würfeln. Ingwerwurzel schälen. Karotten und Petersilienwurzeln schälen und in schräge Scheiben schneiden. Die Paprika in Streifen schneiden. Den Zucchino längs halbieren und ebenso in schräge Scheiben schneiden.

Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eier verrühren. Das Hackfleisch und die Semmelbrösel dazu geben. Kräftig durchkneten und mit nassen Händen zu kleinen Hackfleischbällchen formen.

Das Sesamöl in einer tiefen Pfanne erhitzen und Hackbällchen leicht darin von allen Seiten anbraten. Nun Zwiebelstreifen dazugeben. Ingwerwurzel auf der Microplane Reibe direkt in die Pfanne reiben. Knoblauch dazu geben. Alles leicht anbraten.

Nun das restliche Gemüse, sowie die Kaffir Limettenblätter dazu geben. Etwas mit andünsten. Mit der Kokosmilch ablöschen. Die Currypaste dazugeben. Das Ganze ca. 5 Minuten köcheln lassen, so dass das Gemüse noch knackig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!

Dazu passt ganz gut Basmatireis.

TIPP

In diesem Rezept kann man fast jede Gemüsesorte verwenden. Das ist ganz praktisch, denn nicht jeder mag jedes Gemüse. Ich verwende gerne: Lauch, Brokkoli, Champignons, Kaiserschoten, Grüne Bohnen, Blumenkohl usw.

Guten Appetit

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.