Überbackene Hackbällchen

Hallo meine Lieben,

da bin ich wieder! Heute erneut mit einem Rezept im Gepäck…

Gestern schon hatte ich die ganze Zeit Lust auf ein wohlig wärmendes Herbstgericht. Das bedeutet bei mir zwar immer gleich EINTOPF, aber nein, der sollte es nicht sein. Den hebe ich mir für unter der Woche auf. Und nach einigem Wälzen in Kochbüchern habe ich mich frisch inspiriert selbst ans Werk gemacht. Und siehe da, ein angenehm wohlig wärmendes Herbstgericht stand heute auf unserem Mittagstisch:

 

ÜBERBACKENE HACKBÄLLCHEN MIT REIS – ITALIAN STYLE

 

Ein ziemlich einfaches Rezept – einfach ist immer gut, ich weiß! Es benötigt nur am Schluss etwa eine halbe Stunde zum Überbacken. Wer Lust hat es nach zu kochen, dem rufe ich entgegen: „Nur zu! Es wird sich lohnen!“ (Oh Gott, was ist mit mir nur heute los?) 😉

 

Ihr braucht 4 tüchtige Esser oder aber Ihr esst am nächsten Tag nochmals davon:

Für die Hackmasse:

  • 700 g gemischtes Hackfleisch
  • ½ Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Olivenöl
  • Rosmarinsalz
  • 1 TL scharfes Paprikapulver
  • Pfeffer

Für die Sauce:

  • 1 Zweig Rosmarin
  • ½ Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Olivenöl
  • 1 große Karotte
  • 1 Wurzelpetersilie
  • 1 Zucchini
  • 140 g Tomatenmark
  • 200 g Sahne
  • 250 g Milch
  • 200 g Wasser
  • 1 EL Honig
  • 2 TL Oregano
  • Salz, Pfeffer

Zum Überbacken:

  • 1-2 Kugeln Mozarella

Und los geht’s!

 

Eine Zwiebelhälfte fein würfeln, salzen und in Öl goldgelb anbraten. Ebenso fein gewürfelten Knoblauch kurz dazugeben. Zwiebeln und Knoblauch zum Hackfleisch geben. Alles mit Rosmarinsalz, Pfeffer und scharfem Paprikapulver gut durchmischen. Aus der Masse Bällchen formen von ca. 5 cm Durchmesser. Meine Masse ergab 9 Bällchen. Diese mit etwas Öl in einer Pfanne von allen Seiten langsam anbraten.

 

 

 

 

 

Für die Sauce die Zwiebelhälfte fein würfeln und mit etwas Salz in Öl goldgelb anbraten. Die Rosmarinnadeln abstreifen, kleinhacken und ebenso zur Zwiebel geben. Feingewürfelten Knoblauch auch dazugeben und leicht mit anbraten. Karotte, Wurzelpetersilie und Zucchini waschen, putzen und auf einer mittleren Reibe grob reiben. Ebenso dazugeben und ca. 10 Minuten mitandünsten. Das Tomatenmark dazugeben, kurz mit anbraten und mit Sahne ablöschen. Sofort Milch und Wasser auch dazugeben. Nun den Honig und den Oregano hinzufügen und alles gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ganze kurz köcheln lassen.

 

 

 

Wer das Gemüse vor Kind und evtl. auch Mann verbergen möchte (ich sage nur Zucchini!!!) der ist gut beraten wenn er die Sauce mit einem Mixstab etwas püriert. Je mehr man die Sauce püriert umso feiner und vor allem sämiger wird sie. Man braucht sie auch nicht abzubinden.

 

Finishing:

Nun gebt Ihr die Hackfleischbällchen in eine Auflaufform und übergießt sie mit der Sauce. Zum Schluss legt Ihr auf jedes Bällchen eine Scheibe Mozarella und ab geht’s in den bei 200 C vorgeheizten Ofen. Überbackt das Ganze für ca. 25-30 Minuten. Einfach mal reingucken und den gewünschten Bräunungsgrad abwarten.

 

 

 

Vorab schon etwas Reis kochen und alles zusammen servieren! Wir hatten noch dazu einen Kopfsalat.

 

Probiert es aus und schreibt mir doch wie es Euch gemundet hat – ich freue mich!

 

Habt’s fein!

Servus, Eure Rosi

2 Gedanken zu „Überbackene Hackbällchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.