ERDBEER-MASCARPONETORTE MIT MANDEL-BAISER

Endlich wieder Erdbeerzeit! Na ja, fast… Noch müssen wir uns mit den spanischen Erdbeeren zufriedengeben. Wenn das allerdings mit den Temperaturen so weitergeht, gibt es ganz schnell auch heimische Erdbeeren. Leeeeeecker!

 

Da allerdings keine Frucht besser zum Frühling passt als die Erdbeere, muss es eben gerade diese Torte sein. Habe sie für morgen für meinen Schwager zum 50. Geburtstag gebacken. Ich hoffe er freut sich darüber 😊, sie ist nämlich meeeeeeeeeega lecker!

 

 

 

ZUTATEN

  • 290 g Zucker (100 g / 100 g / 90 g)
  • 125 g Butter
  • 4 Eier
  • 150 g Weizenmehl Typ 405
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 4 EL Milch
  • 500 g Erdbeeren
  • 400 g Sahne
  • 500 g Mascarpone
  • 2 TL Vanillezucker (selbstgemacht)
  • 2 Päckchen Sahnefest
  • 5 EL Zitronensaft
  • ca. 60 g Mandelblättchen

 

 

ZUBEREITUNG DER BEIDEN BÖDEN

100 g Zucker mit der Butter sehr schaumig schlagen – das kann schon mal 5-8 Minuten dauern. Die Eigelbe einzeln dazu geben und jeweils 2 Minuten weiter schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und sieben. Mit der Milch abwechselnd dazu geben und weiterrühren. Die Hälfte des Teiges in eine Springform (26 cm Durchmesser) geben. Das Einfetten der Springform ist nicht nötig.

 

Das Eiweiß mit 100 g Zucker zu steifem Schnee schlagen. Die Hälfte des Eischnees auf den ersten Tortenboden verteilen und mit der Hälfte der Mandelblättchen bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175° C, 20-25 Minuten goldgelb backen.

 

Nun den zweiten Boden genauso backen. Die Böden auf einem Kuchenrost gut abkühlen lassen.

 

 

 

ZUBEREITUNG DER FÜLLUNG

 

Die Erdbeeren waschen, entstielen und kleinschneiden. Die Sahne mit dem Vanillezucker und 1 Päckchen Sahnefest steif schlagen. Den Mascarpone mit 90 g Zucker, 1 Päckchen Sahnefest und Zitronensaft gut verrühren. Die steife Sahne portionsweise unterheben.

 

 

FERTIGSTELLEN DER TORTE

Den ersten Boden auf eine Kuchenplatte geben und einen Tortenring drum herum legen. Ungefähr ¼ der Füllung darauf streichen. Die Erdbeeren darauf verteilen und die restliche Füllung darüber geben. Mit dem zweiten Tortenboden bedecken.

Die Torte ein bis zwei Tage vorher backen und kühlstellen. So kann sie gut durchziehen. Den Tortenring erst vor dem Servieren entfernen.

Ihr könnt die Torte auch mit anderem Obst machen, z.B. Himbeeren, Heidelbeeren oder auch Pfirsichen. Seid kreativ. Auf keinen Fall solltet Ihr Tiefkühlfrüchte verwenden oder solche die „suppen“ können.

 

 

 

 

 

 

LASST’S EUCH SCHMECKEN!

4 Gedanken zu „ERDBEER-MASCARPONETORTE MIT MANDEL-BAISER“

  1. Ooooooooh! Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Marscarpone und Erdbeeren – mmmh. Wird das Baiser nicht zäh wenn man die Torte einen Tag kalt stellt?
    Also wenn es dann heimische Erdbeeren gibt wird das definitiv nachgebacken!
    Und jetzt ab ins Bett ;o)

    1. Hallo Steffi,
      danke für Deinen Kommentar. Habe die Torte einen Tag stehen lassen und das Baiser war überhaupt nicht zäh. Das kommt wahrscheinlich daher, dass die Baiserschicht auch eher dünn ist. Doch auch selbst der Puderzucker den ich gleich schon darauf getan hatte, war am nächsten Tag immer noch vorhanden und ist nicht aufgeweicht gewesen.
      Probiers mal aus!
      Liebe Grüße, Rosi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.