AFRIKANISCHER ERDNUSSTOPF

Afrikanischer Erdnusstopf

 Wenn Ihr gerne Erdnüsse mögt und nicht allergisch seid, kann ich Euch dieses Gericht wärmstens empfehlen. Es schmeckt durch den Kreuzkümmel sehr orientalisch und wärmt durch die angenehme Schärfe von Innen. Also eher was für die kalte Jahreszeit…

 

 

 

 

 

 

 

ZUTATEN für 4 Personen

 

  • 600 g Schweineschnitzel
  • 3 große Zwiebeln
  • 1 rote Chilischote
  • 500 g Tomaten
  • 4 EL Erdnussöl
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 EL Zucker
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Erdnussmus
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 Bund Petersilie
  • 40 g geschälte, gesalzene Erdnüsse

 

ZUBEREITUNG

 

Afrikanischer Erdnusstopf

Das Schweineschnitzel wird in Streifen geschnitten. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Chilischote in feine Ringe schneiden. Kerne nach Möglichkeit entfernen. Die Tomaten waschen und in Würfel schneiden.

 

In einer möglichst großen und schweren Pfanne das Öl erhitzen. Das Fleisch darin scharf anbraten und sofort herausnehmen – sonst wird es zäh. Abgedeckt zur Seite stellen. In das verbleibende Öl die Zwiebelwürfel und die Chiliringe geben und anbraten. Das Tomatenmark und den Zucker dazugeben und kurz mitanbraten. Vorsicht: darf nicht zu lange angebraten werden, sonst wird das Gericht bitter. Die Tomatenwürfel hineingeben und ebenso noch kurz mit anbraten. Sofort mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Erdnusscreme einrühren.

Mit geschlossenem Deckel 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

 

 

Afrikanischer Erdnusstopf

Mit Salz und Pfeffer, Cayennepfeffer, Zitronensaft und Kreuzkümmel abschmecken. Kräftig und mit Mut würzen.

Petersilie und Erdnüsse hacken. Das Fleisch in die Pfanne dazu geben und nochmals 5 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

Mit Petersilie und Erdnüsse bestreuen.

Dazu passt sehr gut Reis. Wir hatten Basmati- und Wildreis von Oryza.

 

 

 

 

Afrikanischer Erdnusstopf

 

 

 

LASST’S EUCH SCHMECKEN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.