PEKINGSUPPE – ein Rezept für meinen Smutje (Thermomix TM5)

Heute regnet es und an Regentagen koche ich besonders gerne Suppen, auch im Sommer. Ich finde Regenwetter schreit regelrecht nach Suppe. Suppe wärmt den Bauch und die Seele – heißt es so schön. Heute schreit das Wetter nach Pekingsuppe. Ich liebe Pekingsuppe. Als Abendessen optimal und fast no carb… Bei meinem Rezept habe ich mich an den zahlreichen Rezepten orientiert die es im Internet gibt. Ich habe einige ausprobiert und nun dieses Rezept entwickelt das am besten zu uns passt.

 

ZUTATEN für 4 gute Esser

  • ca. 500 g Hähnchenbrust
  • Sesamöl zum Anbraten
  • 1 Zwiebel, geviertelt
  • 10 g Sesamöl
  • 900 g Wasser
  • 1 Glas China Gemüse, abgetropft
  • 500 g passierte Tomaten
  • 4 TL Sambal Olek
  • 100 g Tomatenketchup
  • 4 TL Gemüsepaste od. Instantbrühe
  • 2 EL Sojasoße
  • 6-7 EL weißen Balsamicoessig
  • 2-3 EL Stärkemehl
  • 2 Eier
  • Schnittlauch

ZUBEREITUNG

Die Hähnchenbrust bei Stufe 7 auf Sicht klein häckseln. Mit etwas Sesamöl in der Pfanne leicht bräunlich anbraten.

Die Zwiebel in den Mixtopf geben und bei 4Sec./Stufe 5 klein hacken. Mit dem Spatel nach unten schieben. Sesamöl dazugeben und 6 Min./100 Grad/Stufe 1/Linkslauf mit offenem Deckel andünsten.

Folgendes dazu geben: das Wasser, die passierten Tomaten, Sambal Olek, Ketchup, Gemüsepaste, Sojasoße, China Gemüse und das angebratene Fleisch. 12 Min/100 Grad/Stufe 1/Linkslauf kochen lassen.

Nun den Essig dazugeben. Die Stärke mit etwas Wasser anrühren und ebenso in den Mixtopf geben. Weitere 6 Minuten bei 100 Grad/Stufe 1/Linkslauf kochen lassen.

Währenddessen die 2 Eier in einer Schüssel verquirlen und 2 Minuten vor Ablauf der Kochzeit durch die Deckelöffnung langsam einfließen lassen.

Wir essen die Pekingsuppe immer gerne mit Schnittlauch garniert.

 

TIPP

Da die Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind, solltet Ihr die Suppe nach Eurem eigenen Gusto abschmecken. Der eine mag sie saurer, der andere salziger. Versucht Euch an die beste Pekingsuppe die ihr je gegessen habt zu erinnern und orientiert Euch beim Abschmecken daran. Mir gelingt es so immer ganz gut DEN Geschmack zu treffen. Denn ich finde, Abschmecken ist wie Malen mit Gewürzen…

 

 

LASST’S EUCH SCHMECKEN!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.